IGRO e.V. – Ein Netzwerk stationärer Reisebüros entsteht

Recklinghausen, 01. April 2013

Trotz Startdatum ist IGRO e.V. – Inhaber Geführte Reisebüro Organisation e.V. – kein Aprilscherz !

Diese neue Initiative stationärer RTK-Reisebüros, die aktuell bereits 38 Mitglieder umfasst,
hat sich folgende Ideen & Ziele auf die Fahne geschrieben.

 Interessenvertretung gegenüber Reiseveranstaltern, Politik, Wirtschaft und der Öffentlichkeit
 Gemeinsame Auftritte und kreatives Marketing sollen „mehr Lust auf Reisebüro“ machen
 Neue Entwicklungen/Trends bedürfen veränderter Aus- und Weiterbildungen
 Vernetzung mit regionalen Interessengemeinschaften & Vereinen

Die Fachkräfte im Reisebüro sind mit ihrem umfassenden Wissen rund um die Reiseziele ihrer Kunden, der Reisefachhandel. Die Wahrnehmung der Reiseveranstalter konzentriert sich allerdings zunehmend auf den eigenen Internetauftritt und Direktvertrieb.

Die Reisebüros/Partneragenturen genießen das uneingeschränkte Vertrauen ihrer Kunden.
Diese Stärke scheinen einige Reiseveranstalter nicht mehr wahrzunehmen.
Unsere Meinung ist, dass Reiseveranstalter sich über den gegenseitigen Wettbewerb mehr Gedanken machen, als über einen produktiveren und ausbaufähigeren Vertriebszweig ihrer Agenturen. Reisebüros stellen sich täglich diesem Wettbewerb. Fair ist das allerdings nur mit Preisgleichheit.

Reiseveranstalter, die uns fair als Fachhandel unterstützen, sollen auch zukünftig „vollherzig“
von uns unterstützt werden. Das verstehen wir unter Partnerschaft auf Augenhöhe.

Eines der wichtigsten Ziele ist es daher, die Reisebüros auch in der Öffentlichkeit als selbstbewussten Fachhandel zu positionieren. So wird z.B. eine Fernsehwerbung für eine Internetseite mit dem Slogan „so geht Reisebüro heute“ in Zukunft nicht mehr kritiklos hingenommen.

Um das vorhandene Netzwerk zu nutzen, kann jedes RTK-Reisebüro und alle, die es werden wollen, sich uns für € 10,- im Monat anschließen und den Verein aktiv mitgestalten.
Wir wollen die Kreativität der Kolleginnen & Kollegen organisieren, bündeln und für alle Mitglieder auf einer eigenen Plattform zugänglich machen.

Wir freuen uns über Ihre Berichterstattung und eine fruchtbare Zusammenarbeit in den nächsten Jahren.