fvw vom 10.04.2019

Igro zeichnet Schauinsland-Reisen aus

Schauinsland-Reisen
Gruppenbild mit Award (von links): Andreas Hack, Andreas Wolf, Ilona Schuff, Manuel Larios mit Detlef Schroer und Thomas Schwingel von Schauinsland-Reisen sowie Heike Lessner, Gustav Crull und Silke Haubold.

Die Organisation der inhabergeführten Reisebüros (Igro) hat Schauinsland-Reisen für die besondere Nähe zum stationären Vertrieb als Reisebüro-freundlichen Veranstalter ausgezeichnet. Der Verein bedankte sich für „Zusammenarbeit auf Augenhöhe“.
Der Igro-Vorstand rund um den Vorsitzenden Manuel Larios von der Fernwehlounge in Waltrop überreichte einen Igro-Sonder-Award an Schauinsland-Reisen-Vertriebsleiter Detlef Schroer und Thomas Schwingel, Regionalleiter West. Mit dem Preis bedanken sich die Igro-Mitglieder für „Loyalität und Zusammenarbeit auf Augenhöhe“, wie Lario sagte. „Reisebüronähe gehört bei Schauinsland-Reisen zur Firmenphilosophie. Das Unternehmen unterstützt Reisebüros auf allen Ebenen, sowohl in Bezug auf die faire Provisionsregelung als auch die vorbildliche Verkaufsunterstützung.“ Die der Igro angeschlossenen Reisebüros sicherten zu, mit entsprechend vielen Buchungen und einer Begeisterung der Kunden für die Produkte des Reiseveranstalters ihre Gegenleistung zeigen.
Anzeige
Der Sonder-Award ist bereits die zweite Auszeichnung für Schauinsland der Igro. Schon der allererste Award der Organisation war 2013 an die Duisburger gegangen. Die Igro ist eine Interessengemeinschaft stationärer Reisebüros. Ziel der Vereinigung ist es, den stationären Reisefachhandel in Deutschland zu stärken und selbstbewusst in der Öffentlichkeit zu positionieren. Derzeit zählt der Verein rund 100 Reisebüro-Mitglieder

Touristik Aktuell 10.04.2019

Igro zeichnet Schauinsland aus

Feierten die Auszeichnung (von links): Das Igro-Team Andreas Hack, Andreas Wolf, Ilona Schuff, Manuel Larios mit Detlef Schroer und Thomas Schwingel von Schauinsland-Reisen sowie Heike Lessner, Gustav Crull und Silke Haubold. Foto: Schauinsland-Reisen

Die Organisation der inhabergeführten Reisebüros (Igro) hat Schauinsland-Reisen erneut als „Reisebüro-freundlicher Veranstalter“ mit dem Igro-Sonder-Award ausgezeichnet. „Reisebüro-Nähe gehört bei Schauinsland-Reisen zur Firmenphilosophie“, begründet Igro-Vorstandvorsitzender Manuel Larios die Auszeichnung. Schauinsland unterstütze Reisebüros auf allen Ebenen, sowohl in Bezug auf die „faire Provisionsregelung“ als auch die „vorbildliche Verkaufsunterstützung“. Bereits 2013 waren die Duisburger mit dem Award ausgezeichnet worden.

Travel Talk 10.04.2019

IGRO zeichnet Schauinsland-Reisen aus

Die Organisation der inhabergeführten Reisebüros (IGRO) hat Schauinsland-Reisen für die besondere Nähe zum stationären Vertrieb als „Reisebürofreundlicher Veranstalter“ ausgezeichnet. Der Verein bedankte sich für „Zusammenarbeit auf Augenhöhe“.

Gruppenbild mit Award (von links): Andreas Hack, Andreas Wolf, Ilona Schuff, Manuel Larios mit Detlef Schroer und Thomas Schwingel von Schauinsland-Reisen sowie Heike Lessner, Gustav Crull und Silke Haubold.
Foto: Schauinsland-Reisen
Der IGRO-Vorstand rund um den Vorsitzenden Manuel Larios von der Fernwehlounge in Waltrop überreichte einen IGRO-Sonder-Award an Schauinsland-Reisen-Vertriebsleiter Detlef Schroer und Thomas Schwingel, Regionalleiter West.

Mit dem Preis bedanken sich die IGRO-Mitglieder für „Loyalität und Zusammenarbeit auf Augenhöhe“, wie Lario sagte. „Reisebüronähe gehört bei Schauinsland-Reisen zur Firmenphilosophie. Das Unternehmen unterstützt Reisebüros auf allen Ebenen, sowohl in Bezug auf die faire Provisionsregelung als auch die vorbildliche Verkaufsunterstützung.“ Die der IGRO angeschlossenen Reisebüros sicherten zu, mit entsprechend vielen Buchungen und einer Begeisterung der Kunden für die Produkte des Reiseveranstalters ihre Gegenleistung zeigen.

Der Sonder-Award ist bereits die zweite Auszeichnung für Schauinsland der IGRO. Schon der allererste Award der Organisation war 2013 an die Duisburger gegangen.

Die IGRO ist eine Interessengemeinschaft stationärer Reisebüros. Ziel der Vereinigung ist es, den stationären Reisefachhandel in Deutschland zu stärken und selbstbewusst in der Öffentlichkeit zu positionieren. Derzeit zählt der Verein rund 100 Reisebüro-Mitglieder. (GK)